✿ ♥☼♥ ✿ Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Dienstag, 23. Februar 2010

Weissstickerei und mehr....

Was habe ich da nur für ein Schätzlein ausgegraben.....
Handbestickt mit Monogram.
 
Zwischen 70 und 80 Jahren alt.


Von meiner Mama, JG 1915, für ihre Aussteuer handgearbeitet.
  
Wer die Lochstickerei schon gearbeitet hat, weiß,
was das für eine Arbeit ist.





Und selbstverständlich....
  
....sind auch....


...die Knopflöcher handmade.
Ein Polsterüberzug, für den ich sogar einen Innenpolster
hätte. Allerdings weiß ich nicht, wie ich die braunen Flecken
vom langen Liegen rausbekommen soll.
Hat da wer einen Tip für mich, bitte?


Dies ist auch ein Polster(Kissen-)überzug, längliches Format.


Nicht so schön gestickt wie der andere, der meiner Mutter.


Kein Wunder, den habe ja auch ICH gestickt.
In der 3.Klasse, also mit etwa 12, 13 Jahren.


Trotzdem bin ich stolz darauf. War ja nie ein Geduldsmensch.
Und kann mich noch erinnern, daß mir dieses Stück viel davon
abverlangt hat.


...und mit Näharbeiten hatte ich damals überhaupt keine Freude,
im GGteil, ich war der Grund, warum meist die alten Tretmaschinen
nicht mehr funktionierten.
Konnte mir das selbst nicht erklären....ehrlich...


...hatte aber stets einen geschickten hilfsbereitenSchulkollegen, der die
alten Dinger wieder auf Trab brachte und meinen Eltern viel Geld
damit ersparte.


Denn die Handarbeitslehrerin drohte mir immer mit Ersatz der
kaputten Maschinen.....


...und ja, auch meine Knopflöcher waren handmade...
uiuih.....;D
Der Polster ist gut 40 Jahre jünger, weist aber noch mehr braune 
Flecken aus.
Der Schmuck, der ist erwerbbar.
Siehe mein Lädchen im Blog Countrystadel 
oder gerne auch nach Anfrage.
~*~


Nun hat mein Ölgemälde "Winterlicher Weiher" in meinem Schlafzimmer
Einzug gehalten.
Ist schön......


...wenn man die Augen aufmacht und meinen könnte, direkt
am Weiher zu stehen....
Hier, bei der Shabbyholzleiste möchte ich noch gerne ein schmales
weißes Regal haben.


...zwischen Bild und Hakenleiste.
Was meint Ihr?
Der noch immer braune Sekretär ist auch noch als
Weiß-Projekt geplant.
~*~


...und zu guter Letzt noch ein Blick in meine Oster-Vitrine...


....wo es schon schön österlich ist.


...die Hasenmama lächelt...aber etwas gequält.
Weil man ihr die Preiskleber am Rücken geklebt hat und beim Abtun....siehe selbst.
Immer wieder passiert das.
Bei einigen Dingen, die unterhalb die Kleber haben, lasse ich sie schon picken.
~*~


Dies Ei habe ich heute bemalt...werde es im Malerei-Blog 
näher vorstellen.
~*~
Und HURRA, ich fasse es nicht:
Denn ich habe ein 2.Mal gewonnen.
Ich, die sonst nie gewinnt.
 
...habe bei
Traude, unserer Rostrose gewonnen.....FREU...STAUN...=0D

~♥~ 
PS: Die Maus ist noch immer
nicht in der Lebendfalle...womöglich ist sie schon weg...
Wenn die durch 1cm durchkommen, sehr wohl möglich
durch die Lüftungsschlitze am Türunterrand.
Oder sie ist so satt, daß sie in irgendeinem dunklen
WInkel wieder winterschläft.....(??)

Schönen Dienstag!
GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Luna,

    also wenn du ein Mittel gegen die braunen Flecken findest, ich hätte da Interesse dran. Ich habe auch von meiner Oma für meine Aussteuer noch von ihrer Aussteuer Handtücher, die herrlich schneeweiß sind, aber die ollen doofen Flecken haben, sehen fast aus wie Rostflecken.

    Ich mag die "alten" Handarbeiten, habe auch ein paar Weißlochstickereideckchen, die haben jetzt wohl ebenfalls ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel.

    Genieß den Tag und sei lieb gegrüßt

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Gewinn!
    Jaaa, das sind wunderbare Schätze, was da für Arbeit drin steckt und wahrscheinlich auch gaaaaanz viel Liebe ;o)!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luna. Bei reinweißen Sachen nehme ich Klorix zum Waschen . Es ist alles superweiß hinterher. Da es aber kleine Schätze sind, würde ich es erstmal mit einem Stück versuchen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. ...herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Da hast du aber wunderschöne Handarbeiten. Also meine Oma läßt alle Flecken mit Gallseife und Sonne verschwinden. Bei ihr funktioniert es, bei mir....Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Noch ein kleiner Nachtrag. Domestos erzielt die gleiche Wirkung. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Luna,
    ach endlich - ich versuche seit Tagen immer wieder auf deine Seite zu kommen oder zu deiner Musik-Box - es dauert endlos lange und geht dann doch nicht - ich glaube, dass es an deiner Dia-Show liegt - die schafft der PC irgendwie nicht und da die zuerst geöffnet werden muss, wenn man auf deine Seite geht, häng ich immer.
    Schade.
    Nun aber zu deinem Post: ich liebe Weißstickerei - hab auch einige Schätze aus alten Zeiten von meiner Mutter - sie sind einfach wunderschön - und toll, dass du in jungen Jahren so fleißig und geduldig warst und so schöne Dinge hergestellt hast -
    oh bei dir ist schon österliches - ich mag noch nicht - ich habe vor, erst 1 Woche höchstens 2 Wochen vor Ostern zu dekorieren -
    ich bin mal wieder hell auf begeistert von deinem Öl-Gemälde - es ist einfach superschön - Glückwunsch zu deinem Gewinn -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Luna,
    erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn.
    Ich habe ein super Mittel gegen die Liegeflecke in Deinen Wäscheschätzen. Nehme auf 5l kaltem Wasser 1l Kefir oder Buttermilch und lass die Wäsche über Nacht einweichen. Danach in der Waschmaschine waschen. Kefir wirkt noch besser als Buttermilch, weil dort eine andere Säure enthalten ist. Ich würde mit keinem "scharfen" Mittel daran gehen, weil der Soff vom langen liegen brüchig werden kann, da es ja Naturfasern sind und die müssen erstmal wieder Wasser aufsaugen. Das, mit dem Kefir wirkt super, riecht nur entwas unangenehm. Ich mache das nur so, mit den besten Erfolgen.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Luna, diese Richelie-Lochstickerei kenne ich natürlich auch... von der Oma und Uroma... habe sogar selber ein paar schöne Stücke davon, wobei die sind in einem sehr gutem Zustand. Dein Winterbild gefällt mir sehr gut und ich kann mir vorstellen, im Schlafzi. ist genau der richtige Platz für ihn. Um Deine Frage zu der weißen Rose zu beantworten... oder anders gesagt - zu erwähnen, weil ich sie nicht beantworten kann... ich weiß leider nicht, wie die cremeweiße Rose heißt... sie ist von den Hausvorbesitzern im Garten geblieben, habe sie nur umgepflanzt... habe noch so eine herrliche rote und weiß auch nicht wie sie heißt...:-(( beide sind Strauchrosen bis ca. 60-80 cm hoch und blühen fast den ganzen Sommer lang, allerings des Öfteren Krank... trotz dass ich aus dem Internet nach Ratschlägen suche und sie dann auch versuche umzusetzten... aber anfangs der Blühsaison sehen sie Beide immer wunderschön aus..:-)) LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Luna,
    die Weißstickerei ist herrlich und ich kenne sie auch noch von meiner Omi... au, ja... und Knopflöcher von Hand...alles Unikate*lach* aber selbstgemacht und sehr wertvoll...
    ach, wie schön, ich freue mich mit Dir über Deinen Gewinn...

    einen schönen Abend wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Luna.
    Wunderschön deine Weisstickerei sind ja wahre Schätze die du hast,und tolle Erinnerungen
    an deine Lieben.Auch deine stickerei ist
    schön.Und deine Hasen warten bestimmt auf Ostern.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Luna,
    Mit Deinen eine Richeliaux-Kopfkissenbezügen (Meine Mutter sagt immer "Rischelijö" dazu, weiß nicht, ob das Wort richtig geschrieben ist.., aber auf jeden Fall hast Du mal wieder etwas Tolles ausgegraben! Wir haben so was auch im Familienbesitz, von meiner Mutter
    (Jahrgang 1928)und meinen verstorbenen Tanten, zwar ohne braune Flecken, aber insgesamt etwas vergilbt. Ich rate Dir auch nicht zur chemischen Keule (Domestos und Co) auch nicht zu Kochwäsche, denn ich glaube auch, das dann der Stof porös wird. Versuchs mal mit Buttermilch! Habe ich zur Fleckentfernung schön öfters eingesetzt.
    Wir hatten immer rote Kissenfüllung verwendet und ich glaube, das meine Mutter das gleich Muster gestickt hat wie Deine. Na ja, ich sticke zwar auch, aber so eine pingelige saubere Arbeit wie diese Weissstickerei bekäme ich nicht hin, auch nicht mit Brille..., das hat für mich auch was mit Disziplin zu tun...
    Deine Arbeit kann sich durchaus sehen lassen!
    Passt prima zu Shabby-Chic, ist leider nur pflegeaufwändiger. Ich habe so einen Kissenbezug vor 22 Jahren als "Paradebezug" mit hellblauem Innenkissen auf dem Kinderwagen gehabt, war damals nicht unbedingt Mode, aber ich hatte Gefallen daran.
    Du hast mir mit Deiner Bilderserie über die in den Tiefen meiner Schränke schlummernden Schätze eine schöne Freude am heutigen Dienstagabend gemacht.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen

Thank you - Merci - Gracias - Obrigada - Grazie - mulţumesc - ขอบคุณคะ - Vielen Dank

für Ihren/Deinen Kommentar hier.