✿ ♥☼♥ ✿ Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Samstag, 5. Dezember 2009

Genug vom Krampus!!!!=0(((((



Soviel Krampus hätte ich heute nicht gebraucht.
Der Handel soll zufrieden sein mit seinen Umsätzen.

Die Diebe waren es wohl auch.
Irgendso ein Teufel hat mir heute aus der Manteltasche die Autoschlüssel (mein Fehler, es hing auch der Reserveschlüssel dran)und die Geldbörse samt einen einzelnen Handschuh gestohlen.

Nein, es waren keine Menschenmassen, wo ich war.
Im GGteil!!!
Und es hat mich niemand angerempelt, ist mir keiner irgendwie näher gekommen.
Als ich aus einem Kaufhaus kam, war meine Börse weg.
Und der Autoschlüssel.
Standen vor dem Smart und was nun????
Alles abgegangen, 2x, gefragt in den beiden Geschäften, wo wir waren.
Nix.
Also Pannendienst anrufen und die Polizei.
In der Kälte, bibbernd davon, aber auch vom Schock leicht heulend, warten.
Pannendienst schleppt ab.
Bringt einem zur Polizei.
Eine Stunde Aufenthalt.
Aber wenigstens im Warmen.
Mit Taxi (Kosten 60.-) Richtung heim.
Die Schlüsseln werden ungefähr 200.- kosten, 100.- waren im Börsel.
Aber Glück im UNglück:
Meine Ausweise (Führerschein, Zulassungsschein, E-Card, Bankomatcard) waren nicht in der Börse. (Bis vor kurzem hatte ich sie aber dort.=0O)

Trotzdem, ich sag' Euch, paßt auf!!!!
Die "G'fraster", Gangster, Diebe, die machen das so gekonnt.
Aus der Manteltasche....und ich merke nichts!!!!

Mir ist heute alles vergangen.
Bin, auf gut wienerisch, angefressen.
Sauer.

Soviel Krampus...darauf hätte ich verzichten können.
Und darf gar nicht dran denken, was ich von der Schadenssumme
hätte kaufen können!!!!

Gedicht dazu HIER
>>>>>>>>>>>>>>
 Kekse backen?
Meine Tochter und meine Enkelsöhne sind Meister!!!
Fotos HIER

GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ªLuna
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Oh Luna, was für eine ungeheuerliche Geschicht. Es tut mir ehrlich Leid für dich... dieser ganze Frust um den Verlust von Schlüssel und Geldbörse. Da ist es schwer an das gute im Menschen zu glauben.

    Trösten kann ich dich da wohl nicht wirklich, aber wie du selbst schon geschrieben hast war noch ein bisschen Glück im Unglück dabei... ich habe in meiner Geldbörse leider auch immer alle Papiere, Ausweise, Geldkarte. Man sollte aus deiner unglücklichen Szenerie lernen - aber... es ist ja so schön bequem mit einem Griff seine Utensilien beisammen zu haben...

    Ich werfe dir ein tröstendes, wohlduftendes, rosenverziertes Taschentuch rüber und schicke dir eine Umärmelung,
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    menno, wie ärgerlich!! Aber lass dir die Stimmung nicht vermiesen- weg ist weg, und es bringt dir nichts, dich weiter zu ärgern! ich weiss, leicht gesagt, aber schone deine Nerven! Und freu dich an allem anderen, was die Adventszeit so zu bieten hat! (Ich stecke die grossen Scheine beim Shoppen übrigens immer in die vordere Jeanstasche; da werde ich es wohl merken, wenn mir da jemand dranzugehen wagt....!!)
    Du hast einen Smart?? Gratuliere, ich auch: Das witzigste und praktischte (schreibt man das so? praktischte?? egal!) Autochen weit und breit!!
    Trotz allem wünsche ich dir einen gemütlichen Nikoabend,

    liebe Grüsse,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. So ein Mist, ach mensch, das tut mir echt leid!Kann mir gut vorstellen, wie "bedient" du bist, puh was für ein Tag :o(!Ich wünsche dir, dass der morgige dafür 100 mal schöner wird, als Ausgleich!Gute Nacht und schöne Träume, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, so etwas ärgert einen unglaublich. Das kann ich gut verstehen. Versuche es so schnell wie möglich zu vergessen (auch wenn es schwer fällt) und dich an den schönen Momenten des Wochenendes zu erfreuen (die Plätzchen eurer Kinder sehen doch richtig lecker aus ;o))
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luna,

    ich danke dir für deine Anteilnahme.

    Es ist wirklich ungeheuerlich, was dir passiert ist. Es tut mir leid für dich.

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Luna,
    Auweia...was dir passiert ist klingt wirklich ganz schlimm.
    Die Diebe sind so flink beim stehlen, dass man gar nichts bemerkt. Erst die Tage kam ein Bericht im TV darüber...Diebe klauen förmlich die Börse aus der Hand raus.
    Ich war erstaunt wie schnell alles geht.
    Mir tut es sehr Leid für dich. Denn gerade zur Weihnachtszeit wo doch einiges gekauft werden muß fehlen die 100 Euro Bargeld, die Taxikosten und die Kosten für neue Schlüssel ganz besonders.
    Liebe Luna, hoffentlich bist du schnell über den Verlust hinweg und kannst die Vorweihnachtszeit trotzdem genießen!

    Wünsche Dir einen gemütlichen 2. Advent.
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  7. Sowas ist wirklich sehr ärgerlich! Es tut mir so leid für dich!
    Ich hätte da auch eine 'tolle' Geschichte zu erzählen, wie wir mit unseren drei Kindern im Urlaub plötzlich vor dem Nichts standen. Nach einem Tagesausflug kamen wir zurück zu unserem Parkplatz und da stand kein Wohnmobil mehr... War ziemlich aufwändig, alles zu regeln und zu organisieren - ist aber eine lange Geschichte. Wir waren am Schluss einfach froh, dass uns selber nichts passiert ist und wir alle einander noch hatten.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Nikolaustag, der dich hoffentlich deinen Ärger vergessen lässt!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh Luna,
    sei ganz lieb umärmelt, getröstet und gedrückt. Das ist ja wirklich eine ganz schlimme Geschichte. So ein Ärger und das in der schönen Vorweihnachtszeit, da kann einem ja alles vergehen. Ich hab leider auch damit schon schlechte Erfahrungen gemacht, und alle Ausweise etc. weg. So ein Ärger, Kosten, Lauferei. Es gibt wirklich garstige Menschen! Tut mir soooo leid für Dich.man kann echt kaum einem noch vertrauen. Aber Kopf hoch und lass Dich nicht unterkriegen.
    Tröstergrüße Myriam

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Luna, vielleicht tröstet dich ja das: Mir ist in den ersten Jahren meines Erwchsenenlebens außerordentlich oft etwas gestohlen worden... Auf Interrail, als ich knappe 20 war, z.B. einmal ALLES Geld, das meine Freundin und ich mit hatten. Es wurde einer der besondersten, prägendsten und irgendwie auch besten Urlaube meines Lebens (wir haben noch 2 Wochen Urlaub gemacht und dabei zum einen unser eigenes Durchhaltevermögen und zum anderen die Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft der Menschen kennen gelernt). Damals habe ich beschlossen, es so zu betrachten: Nicht an den Dieb habe ich mein Geld verloren - ich habe quasi dem Schicksal einen Tribut gezahlt - es belohnt mich dafür mit Glück: Man muss es nur zu nehmen wissen. Später wurde mal in meine kleine Wohnung eingebrochen (es war mehr hin als weggekommen war) dann hat man mir meine Handtasche in einem Lokal von der Sessellehne geklaut (während ich auf dem Sessel saß!): Rundherum saßen meine Freunde, keiner von ihnen hat irgendwas bemerkt. Alles war weg: Mein Auto- und Wohnungsschlüssel, mein Geld, meine Papiere, Schecks, Scheckkarte (es wurden dann von Spanien aus rund 25.000,- Schilling von meinem Konto behoben, da war es allerdings schon gesperrt und ich bekam die Kohle zurück), meine Brille, meine optische Sonnenbrille und ein langer Brief, den ich an einen Freund geschrieben hatte und noch in meiner Tasche herumtrug. Dadurch habe ich viel gelernt in Sachen Vorsicht. Nimm es also positiv, lerne daraus, gönne dem Schicksal seinen Tribut (es sind schließlich nur materielle Werte), dann wird es positive Folgen für dich haben! Alles Liebe und eine wunderbare Adventzeit wünsch ich dir, liebe Luna

    AntwortenLöschen
  10. GESTERN: Tag der DIEBE

    liebe Luna,
    mir tut das auch ganz dolle Leid für dich, und ich kann dich so verstehen, der Ärger, von jemand bestohlen zu werden ist so ein fieser Schmerz, man könnte vor Wut heulen. Ja man tuts auch!!

    das Materielle ist ein großer Verlust, wirklich, und das andere, dass man keinem mehr trauen kann ist auch ein trauriger Gedanke! du Arme, versuch es abzuhaken!
    Weißt du, gestern am Ende des sehr schönen Marktes, als ich völlig erschöpft die letzten Kisten ins Auto schleppte, kam ein Bekannter völlig aufgelöst zu mir.. er hatte sich Glühwein und Bratwürste für sich und sein Kind gekauft, und um alles zu packen und sich zu organisieren hatt er er den Geldbeutel (prall gefüllt, alle Karten, alle Ausweise alles), kurz auf den Tresen gelegt und sich kurz zu seinem Sohn runtergebeugt, um ihm die Wurst zu geben..... danach war der Geldbeutel weg.
    Der war so verzweifelt, hat jeden gefragt, natürlich war es keiner.
    Ich hätte mit ihm heulen können,er hatte schon Tränen in den Augen, war komplett von der Rolle.
    so was Gemeines, so was wirklich hundsgemeines.
    Alle Papiere, alle Geldkarten....ich finde es so schlimm, dass man fast keinem mehr trauen kann, oder?
    Ich wünsche dir sehr, dass du deine traurigen Gedanken abschütteln kannst und den heutigen Tag doch noch genießen kannst!
    Ganz liebe aufmunternde Grüße schickt dir ♥-lichst cornelia

    AntwortenLöschen
  11. Übrigens: ich habe auch mal das Christkind gesehen... das erzähle ich ein ander Mal...♥

    AntwortenLöschen
  12. Da kann ich mir vorstellen, wie es dir da ging, ist zum Mäusemelken so was. Ich hatte letzte Woche auch aufeinmal zwei Schlüsselbunde weg, überall gesucht, alles auf den Kopf gestellt und nur durch Zufall wiedergefunden. Waren im Dielenschrank auf der Hutablage, da leg ich die eigentlich nie hin. Habe auch Blut und Wasser geschwitzt und war froh, als sie wiede da waren. LG und dir trotzdem noch einen schönen Nikolaus und dem Dieb die Rute.Christina

    AntwortenLöschen
  13. Das ist aber ganz gemein,so etwas...das tut mir leid...lass dich mal drücken.
    DANKESCHÖN für dein"Weihnachten mit Kinder-Augen"...sooooo schön
    Ganz liebe Grüsse für dich
    Patricia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Luna, da hast Du ja schlimme Stunden hinter Dich bringen müssen,
    doch die Wut und Ärger bleiben, dass kann ich gut verstehen!
    Ich nehme meist nur noch eine kleine Geldbörse mit, die ich im Innenfach von Jacke oder Mantel verstauen kann!
    Hoffe das schützt mich noch ein wenig!
    Hoffe, dass Du heute trotzdem noch einen schönen 2. Advent hast und dass die Stiefel prall gefüllt waren!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Luna
    Das ist ja sowas von ärgerlich!!
    *Ein Sück Trost-Apfelstrudel-rüberschieb*

    LG Shippymolkfred

    AntwortenLöschen

Thank you - Merci - Gracias - Obrigada - Grazie - mulţumesc - ขอบคุณคะ - Vielen Dank

für Ihren/Deinen Kommentar hier.