✿ ♥☼♥ ✿ Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Dienstag, 17. November 2009

Es gibt sie.....


Ja, es gibt sie, DIESE Tage, die ich DA dichterisch beschrieb.

Bedenklich.
Für meine Brieftasche.
Meine Herren, habe mir heute wieder etwas gekauft....zuerst am Donnerstag und jetzt noch mal.
Nicht für den Christbaum, aber so, als Deko.
Bin schon so angesteckt von all den schönen Dekobildern....
Und künftig auf Weihnachtsmärkte, wenn überhaupt, sollte ich aus Rücksicht meines nicht vorhandenen Platzes und meiner sehr dünn gewordenen Geldbörse nur mehr mit Scheuklappen betreten, wenn überhaupt!
Und nach Weihnachten...da gibt es dann alles -50%....und man ärgert sich über sich selber...

Lag's am trüben Wetter?


Oder hatte ich einfach nur das Bedürfnis.
An und für sich hätte ich einen Laden und
das Gartencenter nur zum Umtauschen von defekten
Dingen besuchen brauchen.
Zweiteres auch, weil ich meiner Tochter
für Weihnachten einen bestimmten Engel versprochen hatte.
Aber, einmal drinnen, ists schon mit den guten Vorsätzen
vorbei.
Diesmal hat mein Mann nicht gemeckert, wenn er auch im
Gedicht (Link oben) vorkommt.
Wenn es um MEIN Geld geht, ist er großzügiger.


Die Dinge, die ich Euch hier zeige, sind aber nicht
die von mir gekauften.


Nur, bitte, wie soll man all dem widerstehen können.
Man sagt sich vor, daß man ohnedies keinen Platz hat.
Nicht weiß, wohin damit.


Da kämpfen 2 Seelen in der Brust.
Oder 3.
Seele 1: Ach, ist das hübsch....das möchte ich haben.
Seele 2: He, Du hast eh keinen Platz, wohin mit dem Zeug?!
Seele 3: Hallo, hier spricht die Geldbörse. Ich werde immer dünner und
Dein nicht vorhandener Platz..siehe oben....
Seele 1: Ich hab' mich aber verliebt in das Ding....
Schau, Seele 3, kostet nur 2,60 Euro.....
Seele 3: Dann nimm es halt....
Seele 2: Irgendwo findet sich schon ein Plätzchen.....
~
Jedoch, diese Dialoge finden ja nicht nur einmal statt.
Bis Seele 3 mal einwendet: Hallo, Seele 1, hast Du schon mal zusammengerechnet?
Seele 1:He, Seele 3, das ist doch Dein Job....
Seele 3 rechnet...: Uijeh, Seele 1, macht schon ganz schön viel aus.
Seele 1 entschliesst sich, einige Dinge aus dem Korb zu nehmen, zurück zu legen, seufzend.
Dennoch, Seele 3 weiß, bei der Kassa, da findet das große Abnehmprogramm statt.
Seele 2 hat schon aufgegeben, bei dieser sinnlosen Diskussion sich zu echaufieren.
~
Zu Hause.
Seele 1 strahlt.
Seelig räumt Seele 1 ihre Schätzlein aus dem Korb.
Dies ...ja, ...und das....
Seele 2 stampft zornig auf:
Manno, Seele 1, was machst Du mit der ganzen Kramuri (unnötige Dinge)????
Jetzt liegt das wieder rum, weil Du am Überlegen bist, wohin damit.
Seele 3 stimmt voll zu: Und nach Weihnachten, da hättest Du es 2x bekommen,
da gibts dann den 50%igen Abverkauf! Echt dumm!
Seele 1, kleinlaut, mit schlechten Gewissen, meint aber dennoch:
Schaut's, 2 und 3, bislang habe ich noch immer einen Platz gefunden.
Ja, manchmal liegt es schon eine Weile rum, stimmt.
Verschenkt wird auch das eine oder andere Stück.
Und, 3, wer sagt, daß das, was ich da gekauft habe, dann noch dabei ist?
Beim 50%igen Abverkauf?
Seele 2 guckt Seele 3 an.
Beide zucken ihre imaginären Schultern.
Und meinen, wie aus einem Munde, resignierend:
Da kannst eh nichts machen.
Jetzt ist es gekauft und aus.
Aber zu den Weihnachtsmärkten, Seele 1, solltest Du nicht mehr gehen.
Und wenn doch, mit Scheuklappen.
Könntest schon selber einen Laden aufmachen...
Wer braucht die ganze Kramuri?
Seele 1, wissend, lächelnd: Ich, die Seele.
~~~~~
Luna, 17.11.09




 

 

 

 
So, nun werde ich es meinem Paulchen gleichmachen.
Morgen habe ich wieder einen Osteopathen-Termin zum Durchkneten...
Bin dann wieder in der EInkaufsstraße, Ihr wißt schon.
Das Weihnachtshäferl in der Auslage.
Was sein wird?
Derselbe Dialog wie oben.
Mal sehen....


Schöne Träume, ob Tag- oder Nachtträume,
ist egal.
Schönen Dienstag!
Lg und kuschelbuschel von Luna
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Oh luna,da hast du mal wieder kräftig zugeschlagen.Obwohl denk daran nach Weihnachten billiger.
    Schöne Sachen sind das ja.Laß nächstens deine Geldbörse zu Hause,
    oder geh nicht auf die schöne Straße mit den Läden.Eigendlich hast du ja Freude daran,
    so schöne Sachen zu besitzen.
    Mach so wie ich und bastele selbst,
    da hast du auch Spaß.
    Na dann viel Spaß.Ich meine es aber nicht so ernst.
    Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,

    wie treffend! Mir geht es auf den Flohm�rkten so. Wenn ich da meinen Mann mitnehme, ist er mein schlechtes Gewissen und sein Satz "wo willst Du daf�r noch Platz finden?" hat leider seine Berechtigung. Trennen kann ich mich auch von nichts, so wird es bei uns immer voller. Letzten Sonntag hielt er mich davon ab ein antikes Gew�rzschr�nkchen einzusacken - zuhause guckte ich mich in meiner K�che um und stellte fest, ich h�tte wirklich keinen Platz daf�r gehabt. Doch das Schr�nkchen h�tte ich gerne gehabt!
    Wie machen das die anderen Schatzj�gerinnen? Horten sie alles in Kisten und Kartons im Keller? Das m�chte ich ja gar nicht, denn meine Sch�tzchen sollen kein dunkles Kartondasein fristen, sondern sch�n pr�sentiert werden. Mein Mann witzelt immer, da� wir die benachbarte Doppelhaush�lfte dazukaufen sollten, damit ich Platz f�r meinen Kram habe. Kannst Du Dir vorstellen, da� ich so eine Leidenschaft f�r Lampen habe, so da� ich mittlerweile mehr Lampen als Zimmer habe? Was leider dazu f�hrt, da� einige meiner Lampen noch immer keinen Platz gefunden haben, seufz. Und sch�ne alte K�chendinge!!! Zuerst dachte ich, hach jetzt habe ich aber viel Platz f�r meine dekorativen K�chensachen. Auweia, das war nicht lange so, inzwischen dr�ngt sich wieder alles dicht an dicht auf den K�chenborden und immer wieder sehe ich so ein "Haben-will-Teil", dem ich nicht widerstehen kann.
    Wie machen das blo� die anderen?

    Viele liebe Gr�e,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna,
    ach ist das schön, dass es anderen auch so geht - dieser ewige innere Kampf - ich könnte alles was du gesagt hast unterschreiben. Und ich hab so geschmunzelt beim Lesen.
    Ach lassen wir uns doch wie wir sind - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    kann Dich gut verstehen, es gibt Tage da kann man nicht widerstehen auch wenn die "Geldbörse" zur Vernunft rät!
    Habe mich für Donnerstag gerade mit einer Freundin zum Besuch eines neueröffneten Dekogeschäftes verabredet!
    Vielleicht sollte ich die Geldbörse
    samt Scheckkarte zu Hause lassen!

    Dir aber viel Freude mit Deinen schönen "Einkäufen"!

    Lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Luna,
    Du sprichst mir aus "den Seelen" lol. Bei mir sinds auch drei. Wobei leider viel zu oft die erste gewinnt. Zwei und drei zanken dann zwar mit mir - aber was solls frau ist wie sie ist und bleibt wie ist! Göttergatte schlägt auch vor einfach noch ein zweites Haus für mich und meinen Kram dazuzukaufen....tja, wer weiß, vielleicht nach dem nächsten Lottogewinn! Viel Spass mit Deinen Schätzchen und GLG Myriam

    AntwortenLöschen

Thank you - Merci - Gracias - Obrigada - Grazie - mulţumesc - ขอบคุณคะ - Vielen Dank

für Ihren/Deinen Kommentar hier.