✿ ♥☼♥ ✿ Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Schaufensterbummel


Vor drei Wochen hatte sie noch keine Jacke an...
die hübsche Schaufensterpuppe.
Gestern schon die weiße Steppjacke...
damit ihr nicht kalt wird...eahm...nein, damit die
Leute Gusto bekommen, eine zu kaufen, klar.....;oD
~~~~~~~~~~~~~~

Da ich gestern wieder bei meinem Osteopathen war, von dem ich sehr viel halte und dessen Hände besser sind als jedes Röntgengerät und der mir dadurch schon einiges an Untersuchungen erspart hatte, hatte ich nachher noch Gelegenheit, Schaufenster zu sehen und zu fotografieren.
Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich liebe Schaufenster.
Ich weiß von meinen 16 Jahren als Geschäftsfrau, wieviel Arbeit darin steckt.
Von der Warenbestellung bis zur Präsentation dieser.
Und bin nach wie vor der Meinung, daß ein Schaufenster die Visitenkarte des
jeweiligen Geschäftes ist.
~
Nun, ich denke, daß ich zu den eher seltenen Leuten gehöre,
die diese auch fotografieren.
Da denke ich an Salzburg, wenn 2x im Jahr die Countrymesse stattfand.
Ein Salzburgbummel war das MUSS.
Während ringsum die Touristen die Gebäude und Sehenswürdigkeiten fotografierten,
fotografierte ich die schönen Auslagen.
Für mich erzählen sie eine Geschichte, ähnlich, wie wenn ich vor einem gemalten Bild stehe.
Bin nicht einmal schief angeschaut worden, macht nix.
~
So auch gestern.
Ich fotografiere gerade....

..da stellte sich eine ältere Dame neben mich, die eben noch an mir vorbeigelaufen war.
Uijeh, dachte ich, was kommt jetzt.
"Da sagt man immer, das wird nichts, wenn man Auslagen fotografiert, aber das stimmt nicht,
wird schon was," meinte sie lachend.
Ich sah in 2 junge Augen in einem alten Gesicht.
"Ja, man kann nicht alle schönen Dinge kaufen und so nehme ich sie halt
in dieser Art und Weise mit nach Hause," antwortete ich.
"Jaja, mit den Augen stehlen, aber ist schon recht," und weg war sie.
Ein paar Minuten später, ich war schon wieder am Fotografieren, kam sie mit
2 kleinen Hefteln in der Hand lächelnd entgegen.
"Das sind Programme,"plauderte sie eifrig,"ein guter Tip, gehen sie ins Reisebüro und holen sie sich auch eines...da sind viele schöne kulturelle Veranstaltungen von Wien drinnen. Wissen sie, ich bin schon 88 Jahre alt, aber ich interessiere mich noch immer dafür. Alles Liebe.....,"sprach sie und ging in entgegengesetzter Richtung weiter.
Ich habe mir tatsächlich welche geholt und noch 2 andere dazu.
Und, Freude, in einem ist ein Riesenbericht vom Peter Cornelius drinnen, den ich als
Sänger und Mensch sehr mag.
~

Diese herrliche Büste steht in einem Frisörgeschäft.
~
Noch eine Anekdote.
Ich gehe zum Fahrscheinautomaten, tippe ein, stecke Geld rein...
hat mich doch dieser Blechtrottel bedackelt (betrogen) um einen Euro....
Aber ich ging nicht zur Aufsicht, mich beschweren.
Wie soll ich beweisen, daß es wirklich so war?
Und der eine Euro, obwohl ich mich echt geärgert habe, macht mich auch nicht reicher.
~


Babysachen.
Nicht nur durch Emily ein Thema in unserer Familie.
Meine Tochter ist schwanger und da kann man schon mal gustieren.
Leider geht es ihr nicht gut, sie umarmt mehrmals tgl die WC-Muschel....


Schick für ganz junge Damen


Schick, oben, für etwas ältere Damen.
Violett ist eine tolle Farbe und heuer total in.


Eine Fassade, die mich auch beeindruckte, Mitte der Währinger Park.
Links, das Engerl, steht beim Osteopathen und rechts das Bild hängt ebendort.


Der Juwelier....
Die Brosche links unten....seufz...
die wäre "genau mein Stil".
So ein bißchen Jugendstil.
Ich liebe den Schmuck aus dieser Zeit, allerdings nur den Zarten.


Wenn wir schon beim Gold sind...
Wenn man nicht genau schaut, bemerkt man sowas nicht,
schon gar nicht, wenn man mit dem Auto unterwegs ist.
Wirklich wunderbar gestaltet, diese Fassade.


Dieses Geschirr, englische Marke,
großer Seufzer meinerseits.
Das mittige gefällt mir weniger.
Fast hätte ich mir eine Cappucinotasse gekauft...
Ging nicht....Mittagspause.


Auch diese Häferln (große Tassen) hätten es mir angetan.
Habe ich ja v.a. das rechte Muster vom Gmundner Geschirr
ein ganzes Set mit Tellern und Tassen.
Hätte aber auch das Blümchen oder ganz grüngestreifte Muster genommen.
Irgendwie paßt es ja zusammen und ich habe auch ein paar Teile von
diesen anderen Mustern.
~~~
Mehr davon demnächst
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bei uns regnet es.
Somit werde ich nicht zum Fotografieren kommen.
Und das ist mal gut so.
Was glaubt Ihr, was ich Euch an Fotos nicht zeigen kann....viele, viele.
~
Ein Bild hier noch:


Die Wolle war ein Schnäppchen...
der Knäuel um einen Euro.
Habe 8 in weiß und 5 in lachs noch erwischt.
Samt Hefterl mit Anleitungen.
Die lachsfärbige, da habe ich begonnen zu häkeln.
Nach einer Stunde habe ich wieder alles aufgetrennt, weil es einfach plötzlich viel zu weit war.
Nun habe ich damit zu stricken begonnen.
Mit 5er Nadeln.
Mal sehen.
In lachs für Emilia, in weiß für meine schwangere Tochter Daniela.
~
Schönen Tag Euch noch....und lg Luna
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Liebe Luna,
    sehr interessant was einem nicht alles passiert wenn man Schaufenster fotografiert :o)))
    Deine Tochter tut mir sehr Leid..wenn es ihr immer so übel ist....aber es vergeht meistens nach dem dritten Monat.
    Auf deine Strickergebnise bin ich schon sehr gespannt.
    Alles Liebe und viele Grüße sendet dir,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Luna,schönen Schaufensterbummel
    hast du gemacht.Tolle Sachen dabei
    gesehen.Das Geschirr ist ja ein Traum. An Salzburg habe ich tolle Erinnerungen waren vor drei Jahren
    da.Eine wunderschöne Stadt mit seinen Sehenswürdigkeiten.
    Irendwann sind wir wieder da.
    Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna, die Geschichte von der alten Frau mit den lebendigen Augen und der generell noch sehr aufs Leben neugierigen Einstellung hat mir sehr gut gefallen! (Deine Fotos natürlich ebenfalls!) Auch ich liebe schön gestaltete Schaufenster, würde selber gern welche gestalten, am liebsten ganz besonders aufwendige, fantasievolle, wie man sie in New York oder London gern kreiert.
    Zwei Fragen will ich dir heute auch noch gern beantworten: Wir haben den Photoshop Elements (für den "ambitionierten Hobbyfotografen") - kostet so ca. 70 Euro. Und wie man das mit dem Link macht: Wenn du einen neuen Post gestaltest, schreibst du ihn ja in dieses Fenster, wo oben drüber so kleine Auswahlfelder sind (Schriftart, Schriftgrad etc.) - wenn du mit der Maus drüberfährst, steht dabei, was man damit machen kann. Neben dem Symbol "Textfarbe" ist das für die "Links". Wenn du jetzt z.B. einen Link zu Rostrose machen willst, schreibst du Rostrose, markierst das Wort und drückst dann auf das Link-Symbol. Dann geht ein Fenster auf, wo du die Linkadresse eingeben kannst - fertig! Ich hoffe ich hab dir das jetzt halbwegs verständlich erklärt, wenn nicht, dann frag ruhig nach. Alles Liebe und einen schönen Abend noch, Traude
    PS: Bin gespannt, was du aus der Wolle zauberst!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gaby,
    dein Schaufensterbummel war interessant und eine sehr hübsche Idee. Hat mich angeregt doch mal intensiver die Schaufensterdekoration zu betrachten. Auf die gestrickten Sachen aus der hübschen Wolle bin ich gespannt. Früher habe ich auch gestrickt wie ein Weltmeister.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Abend, eine gute Nacht und alles Liebe für dich
    deine Rosie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luna
    Heute kann ich mal wieder ohne Probleme deinen Post öffnen,wunderschöne Eindrücke aus Wien,meistens geht man ja achtlao an den Schaufenstern vorbei..))
    Salzburg liebe ich auch vor allem auch in der Vorweihnachtszeit.Ich hoffe deiner Tochter geht es bald wieder besser..))
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Luna!

    Das sind ja süße Nachrichten von deiner Tochter ... sie tut mir aber doch sehr leid, daß es ihr nicht so gut geht.

    Die Büste in dem Schaufenster gefällt mir besonders gut.

    Herzliche Grüße!
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Luna,

    danke für deinen Besuch und netten Kommentar.
    Schöne Bilder hast du hier und den Text dazu der zu denken gibt.

    Ich frage mich jedoch, ob nur ein gemaltes Bild eine Geschichte erzählen kann und die Seele des Malers zeigt.
    Ist das vielleicht eine Redewendung aus der Zeit, in der es noch keine Fotografie gab?

    Ich finde definitiv dass eine Fotografie etwas über den "Fotograf" aussagen kann wie bei einem Gemälde.

    Es gibt ja auch die Redewendung: ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

    LG und ein schönes Wochenende
    *R*

    AntwortenLöschen

Thank you - Merci - Gracias - Obrigada - Grazie - mulţumesc - ขอบคุณคะ - Vielen Dank

für Ihren/Deinen Kommentar hier.