✿ ♥☼♥ ✿ Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Montag, 14. September 2009

HERBSTBILD
-----------------------

Dies ist ein Herbstag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.


O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält;
denn heute löst sich von den Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.


Friedrich Hebbel

 

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Gedicht und dein Engelchen passt so schön dazu. Hab einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna!
    Wunderbares Herbstgedicht und sehr fein in Szene gesetzt, echt schöön!
    Herzlichst Babs

    AntwortenLöschen

Thank you - Merci - Gracias - Obrigada - Grazie - mulţumesc - ขอบคุณคะ - Vielen Dank

für Ihren/Deinen Kommentar hier.